11. Mai 2012

Katzenzungen und Last-Minute-Muttertag

Ich hab ganz wundervolles neues Spielzeug: Eine Olympus Pen Lite. Seit Jahren wünsche ich mir eine vernünftige Kamera und hab mir doch immer nur eine günstige Knipse geholt. Nachdem die Bilder von dem letzten Kurztripp nach Budapest alle (!) nichts geworden sind, weil in dem Objektiv Sandkörner sind (jaja, nie wieder Kamera mit an den den Strand nehmen), hab ich mir endlich was größeres gegönnt. Mit dem ich noch nicht so richtig umgehen kann. Aber Übung macht den Meister und meine Katzen sind zur Zeit die bevorzugten Opfer. Die können sich ja nicht wehren.

Am liebsten fotografiere ich Katzenzungen:




Und hier noch ein kleines Muttertagsminipräsent, dass es sogar mit der Post noch bis Sonntag nach Hause schafft. Hoff ich! Diese etwas ausgefalleneren Origamiherzen habe ich nach dieser Anleitung gefaltet, via Eat Drink Chic, ein ganz charmanter Blog, über den es sich zu Bummeln lohnt. 



Dieses Jahr keinen Strauß, ganz nach dem Motto:
 "Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken."
Christian Morgenstern/x/details.png

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen